TV Birsfelden – Handball Emmen M1 28:26: Test für Körper und Geist

Vorbereitungszeit heisst eben auch Testspiele bei saunaähnlichen Bedingungen zu bestreiten. Wahrlich ein Test für Körper und Geist. So einen absolvierte die erste Herrenmannschaft vergangenen Samstag gegen den Ligakonkurrent Birsfelden.

In der ersten Hälfte lief aber mehr nur der Schweiss anstatt das Spiel der Emmer Herren. Unkonzentrierte Angriffe sowie verschossene Penalties brachte das Gästeteam bis zur Pause mit 4 Toren ins Hintertreffen.

In Hälfte Zwei wollte man die Fehlerquote minimieren. Gelang zu Beginn nicht ganz. Fehler wurden vom TV Birsfelden gnadenlos bestraft und endeten in diversen Kontertoren. Nach gut 45 gespielten Minuten sahen sich die Emmer Herren mit einem 8 Tore Rückstand konfrontiert. Doch man gab nicht auf. Die Birsfeldener waren aufgrund einer Trainingseinheit direkt vor dem Spiel nicht mehr ganz so frisch im Kopf und in den Beinen, was die Emmer geschickt ausnutzten. So verringerte sich der Rückstand bis auf 1 Tor. Leider wurde die Chance zum Ausgleich nicht genutzt weshalb man mit einer 28:26 Niederlage die Heimreise antreten musste.