Spiel 6 für die MU15

Leider gab’s diese Woche keine Punkte für Emmen, zu stark waren die Mythen-Shooters. Ein 28 : 40 stand nach 60 Minuten auf der Anzeigetafel.

Wieder war es soweit, Samstag ist Matchtag. Zu Gast hatte man die Shooters. Man erinnert sich, im ersten Spiel gab es eine satte 52:20 Schlappe in Goldau. Gelernt hatte man aus der Niederlage, dass technische Fehler knallhart bestraft werden. Also Minimierung der tech Fehler und einer gleichen Leistung wie vor einer Woche, sollte es doch eigentlich gut laufen. Das Spiel startete und verlief die ersten Minuten sehr ausgeglichen. Jedoch leider nur der Anfang. Hinten setzte man das gewollte gut um, der Kreisspieler schoss nur noch deren 6 Tore und nicht ca. 20 wie im Hinspiel. Auch das 3:3 funktionierte besser und man half so gut es ging seinem Nebenan aus. Doch zu statisch reagierte man dagegen im Angriff, die offensive Verteidigung der Shooter’s hätte uns zum «laufen ohne Ball» bringen sollen, aber eben hätte sollen. Stattdessen produzierten wir diese technischen Fehler, die man doch vermeiden wollte. Der Gegner indes nützte das gnadenlos zu einfachen Gegenstosstoren aus. Und die zweite Halbzeit?? glich fast 1zu1 der Ersten. Das Endergebnis dieses Spiel ein 28 : 40 für die Gäste. Schade.
Positives gibt es auch noch zu erwähnen. Verteidigungstechnisch hat man umgesetzt was man wollte, ausgeholfen hat man seinem Gegenüber, man hat sogar die Kommunikation untereinander gefördert. Auch den ein oder anderen Gegenstoss konnte man erfolgreich abschließen. Und im Angriff setzte man die ersten Schritte und Blicke gegen das Tor und kreierte so schöne 1:1 Situationen. Auch bewies man ein Auge für den Kreis und ablaufende Spieler. Es hat nicht gereicht, aber es war gut, die Shooter’s waren halt einfach zu stark für uns.
Danke an alle die uns auch heute wieder in der Halle unterstützt haben. Bereits am 02.12.17 spielen wir in Hochdorf unser 7. Spiel, Anpfiff ist dann um 14 Uhr in der Avantihalle. Hopp Ämme