Minihandball-Festival 27.5.2018 in Obersiggenthal

Geschichtsschreiber hätten es wohl als Völkerwanderung bezeichnet, was sich da an einem Sonntagmorgen in aller Frühe beim Erlenschulhaus abspielte. In Tat und Wahrheit machten sich die Animationsabteilung des Handball Emmens aber nur bereit, sich mit 78 Juniorinnen und Junioren, 15 Betreuerinnen und Betreuern und zwei Cars auf den Weg nach Obersiggenthal an das Minihandball-Festival zu machen.

Gut gelaunt und voller Tatendrang stieg unser Team aus dem Car und machte sich sogleich daran, dass ganze Turniergelände zu inspizieren und auszukundschaften. Für die vielen Mitgereisten Fans war es ein Leichtes, auch ohne Turnierplan einer Emmer Mannschaft beim Spielen zuzuschauen. Man konnte einfach irgendeine Halle oder ein Beachfeld aufsuchen, eines der dreizehn gemeldeten Teams war garantiert auf einer Seite des Spielfeldes anzutreffen.

So wurde den ganzen Sonntag lang noch ein letztes Mal in dieser Saison miteinander gekämpft, geschwitzt, gebangt, gefreut, Tore erzielt und verhindert, Paraden gezeigt, usw. Kurz, sämtliche Emotionen, die man während eines Matches durchgehen kann, kamen noch einmal so richtig zum Zug. Alle Akteure zeigten sich von ihrer besten Seite. An dieser Stelle noch ein grosses Dankeschön an den Veranstalter SC Siggenthal, der es unseren Spielerinnen und Spieler ermöglichte, so einen tollen Saisonabschluss zu erleben.

Ca. 12 Stunden nach der Abreise im Erlenschulhaus, trafen wir am selbigen Ort wieder ein und nur die Götter wissen, wer wohl anschliessend müder und früher an diesem Abend zu Bett ging, die Trainerinnen und Trainer oder die Spielerinnen und Spieler.

Hopp Ämme

Tschüge