M3b: Chance vertan,…..

… Strichkampf bleibt weiter spannend, siegen Pflicht!!

Zwei Punkte Rückstand auf den Strich drei Runden vor dem Ende und definitiv keine Lust, im Mai noch um den Verbleib in der 3. Liga kämpfen zu müssen, soweit die Ausgangslage vor dem wichtigen Spiel in Goldau. Verstärkt mit Joel im Aufbau und Rückkehrer Bruno im Tor starteten wir gut in die Partie und konnten schnell auf 3:1 davonziehen. Wie meist ohne Harz, war die Fehlerquote auf beiden Seiten relativ hoch und die Abschlüsse nicht immer ganz so präzise wie vom Schützen eigentlich beabsichtigt. Entsprechend plätscherte das Spiel dahin und bot wenig Spektakel. Nichtsdestotrotz konnten wir mit einem 10:9 in die Pause und der Punktgewinn lag definitiv in Reichweite.

Im Gegensatz zu unseren Gegnern vermochten wir uns aber in der zweiten Hälfte überhaupt nicht zu steigern! Penalties wurden fahrlässig verschossen, Angriffe ohne Konsequenz ausgeführt (Zeitspiel bei Überzahl sagt wohl alles…) und die Deckung war zu oft einen Schritt zu spät.

Gegen die kompakte 6:0 Verteidigung der Gastgeber fanden wir kein probates Mittel, zu oft rieben wir uns in Einzelaktionen auf ohne zählbaren Erfolg. Weil unsere Gegner immer wieder zu einfachen Toren kamen, war die logisch Folge ein langsam anwachsender Rückstand, der leider trotz einigen guten Aktionen zum Schluss nicht mehr aufgeholt werden konnte.

Alles in allem ein sehr enttäuschender Nachmittag.

Den Kopf in den Sand stecken liegt jetzt aber keineswegs drin. Da Borba ebenfalls verloren hat und das direkte Duell noch aussteht, haben wir noch alle Möglichkeiten den Ligaerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Zwei konzentrierte, leidenschaftliche Teamleistungen sind gefragt um diese schwierige Saison erfolgreich abschliessen zu können!

26.03.2018 / Zügi