HBE MU15 vs. TV Zofingen

  • Rückrundenstart für die Jungs vom MU15 nicht in der Handballarena
    Rossmoos sondern im Erlen. Treffpunkt 14.15 Uhr und bereits zu diesem
    Zeitpunkt konnten sich die Jungs einige Inspirationen  abholen. Die
    Girls der FU18 spielten ihrerseits ihr erstes Spiel im U18 gegen den TV
    Muri und das sehr gut. Gratulation zum diskussionslosen Sieg und den
    ersten beiden Punkten. So, doch jetzt zum eigenen Spiel. Man durfte sich
    mit dem TV Zofingen messen. Klar war, was man zeigen wollte, doch zeigte
    man dann doch leider nur ca 33 % des vorgenommenen. Die Verteidigung
    stand zusammen mit den beiden Torhütern gut, man half aus, die Hände
    wurden gebraucht und auch geredet hat man miteinander. Doch leider
    reicht eine gute Verteidigungsleistung alleine nicht aus. Tore sollte
    man dann halt doch auch schiessen und um das Runde ins Eckige zu
    bringen, braucht es Chancen. Um Chancen zu erhalten, sollte man in die
    Tiefe gehen, um in die Tiefe zu gehen braucht es Mut  u.s.w…… leider
    spielte man viel zu statisch, zu wenig wollte man dorthin wo es zwar
    weh tun könnte, man aber die Lücken für andere aufreissen würde. Auch
    der Gegenstoss wirkte viel zu fahrig und zu lasch, zu viel Zeit liess
    man dem Gegner für ihren Rückzug. Tia es wäre sicherlich ein besseres
    Resultat möglich gewesen, aber leider nicht heute. 19:6 stand es nach 60
    Minuten für die Zofinger. Was nötig sein wird um am nächsten Sonntag in
    Ruswil mehr als 6 Tore zu erzielen, sollte allen klar sein. Der Stoff
    für die Trainingsgestaltung ist vorgegeben. DANKEN möchte ich den
    Zuschauern für Ihre Anwesenheit in der Halle und ihre Unterstützung.
    Schön, wenn auch nächstes mal in Ruswil wieder Emmer auf der Tribüne
    sind und uns anfeuern würden. In diesem Sinne Hopp Ämme!!!
    P.S: Das MU15 wünscht allen noch ein erfolgreiches und vor allem ein
    verletzungsfreies 2018!!!