HB Emmen vs. BSVStans zum 3….

…..mal und wieder hat es für Punkte nicht gereicht. Am letzten Samstag versammelten sich das MU15 am Mittag im Rossmoos, zum Match gegen den BSV Stans. 3 Goalis, 10 Feldspieler (Danke Finn fürs aushelfen) wollten den Interaufstiegsaspirant fordern und ev Punkte einheimsen. Obwohl die Ausgangslage relativ klar war, wenn man die Tabelle betrachtete, so war man doch Motiviert. Auf eine gemeinsam erarbeitete Speilausrichtung, folgte ein Konzentriertes Einlaufen. 13 Uhr, der Pfiff ertönt, Spielstart. Und siehe da man war bereit, die ersten 15 Minuten hielten die Einheimischen wacker mit, man half in der Verteidigung seinem Nebenmann und ging miteinander in den Gegenstoss. Auch im Angriff zeigte man in den ersten Minuten einen gepflegten Spielaufbau. Doch so sehr man sich auch bemühte, so war der Technische, wie auch Körperliche Unterschied klar zu erkennen. Stans legte Tor um Tor vor und selbst brauchte man halt deren 3-4 Angriffe für den Erfolg. Zuviel war man gegen Schluss der ersten Halbzeit wieder Einzelkämpfer und so konnte Stans das Score au ein 9 Tore Polster ausbauen. HBE 9 : Stans 18

Es war klar dass man in Durchgang 2 ja nicht nachlassen durfte wenn man nicht Gefahr laufen wollte, wie beim letzten mal 50+ Tore zu kassieren. Will heissen; als Team wieder Verteidigen und auch im Angriff mit allen zusammen den Erfolg suchen. Tia, aber wie bereits angetönt, einfacher gesagt (geschrieben) als Umgesetzt, die Stanser fanden auch nach der Pause den einfacheren Weg den Ball in unser Tor zu versenken. Und unsereins?? Scheiterte immer wieder an einem gut stehendem Stanser Goali. Endstand, HBE 16 : Stans 37
Doch muss man sagen das wir (Trainergespann) auch diesem Match positives abgewinnen könne, trainiertes (Gegenwehr, dorthin gehen wo es wehtut, und der Blick für den anderen) wurde zum Teil gut umgesetzt.

So, jetzt gilt es während 6 Trainings weiter an den Laufwegen und der Übersicht zu feilen, damit man am 24.03.2018 wenn um 10 Uhr in Olten das Spiel beginnt, bereit ist Punkte zu erkämpfen.

Vielen Dank wieder an alle die im Rossmoos mitgefiebert haben. Hopp Ämme!!