FU18 – Ein Spiel für unser Geschichtsbuch – Wahnsinn

Mit einem Teamanlass bei Elisabete & Paulo vom Rest. Sternen begann unser Legenden-Sonntag.
Ein „Salötli“ und feine Spaghetti Bolognese standen zur Stärkung bereit und danach
startete der Autokonvoi nach Horgen.
Nicht’s zu verlieren, Spass haben und umsetzen was wir in jedem Training lernen, war unser Motto für heute.

Gut gelaunt und top motiviert machten wir uns in der Garderobe ready, um evtl. eine Sensation zu schaffen.
Zu Beginn waren wir noch etwas auf „Kuschelkurs“ in der defensive aber nach vorne lief alles nach Plan.
Zwar hatten wir noch etwas mit der Torfrau zu Kämpfen, die Varianten und Torgefählichkeit waren aber da.
Trotz Rückstand blieben wir cool und konzentrierten uns auf die eigenen Stärken, das brachte uns dann auch
wieder an die Gasteberinnen ran. Bis zur Pause war es wie auf einer Achtebahn, kleine Missgeschicke wurden
durch die Zürcherinnen gnadenlos ausgenutzt. Pausenstand 16:12 für die SG Zürisee.
Mental wie auch Taktisch nochmals klar und ruhig die Pause genutzt um das fast unmögliche noch möglich zu machen.
Die 2. Halbzeit war dann klar unser Spiel, wir waren bissig und der Wille zum Sieg sah man nun definitiv bei den Gästen aus Emmen.
Selbst bei einigen „sonderbaren“ Schiedsrichterentscheiden, die wir und die Gegenerinnen nicht nachvollziehen konnten,
blieben wir ruhig und cool um unseren Fokus nicht zu verlieren.
Die letzten 10 Minuten waren dann richtig Stark, die Zuschauer praktisch mittendrinn und wir mit festem Glauben an die Sensation.
Anweisungen hier, Anweisungen da und in den richtigen Momenten die Taktik geändert.
Ob als Feldspielerin, Torhüterin oder auf der Bank, die Emmer-Girls zeigten ihr bestes Handball zum
Schluss der Saison und kaum zu glauben, Schlusspfiff und auf der Tafel stand 26:27 für uns, einfach HAMMER!!!
Nun waren die Girls nicht mehr zu halten, Freudenschreie und ein Team das Feiert, Hühnerhautstimmung in Horgen;-)

Besten Dank an alle Fan’s, welche immer an uns geglaubt haben und auf der Tribühne für Partystimmung sorgten!!!

Allen verletzten und angeschlagenen Spielerinnen wünschen wir viel Kraft um weiterhin nach vorne zu schauen,
Physio-strapazen auf sich zu nehmen, damit ihr bald wieder auf dem Feld steht!

Kader:
Lori, Jenni; Debi 11/4, Gemma 6, Alisha 3, Tifany 3, Carina 2, Gabi 1, Ülä 1, Valentina, Fabiola

Wir gehen nun neue Wege, das komplette Team bleibt zusammen und spielt ab nächster Saison im F3,
gestärkt mit einigen Spielerinnen vom bestehenden F3 und einer Rückkehrerin!
Merkt Euch jetzt schon: „F3 Jung&Dynamisch“ ;-)!

Hopp Ämme!

Stärkung im Rest. Sternen