F3: Zwischen Schützenfest und Oktoberfest oder alles eine Frage des richtigen Masses…

Auf den grandiosen Sieg zum Saisonstart gegen Sarnen und der bitteren Niederlage in Horw folgte mehr als nur die Rehabilitation im Luzernerischen Seetal.

Gekämpft, geackert, geführt, gewonnen… HR Hochdorf vs. Handball Emmen 22:24 (13:13).

Von starken Paraden, geschickter Verteidigungsarbeit, spielwitzigen Angriffsaktionen, sehenswerten Toren, taktisch klugem Coaching, aber vor allem vom immerwährenden, unermüdlichen Kampfgeist aller Beteiligten wurde noch bis spätabends berichtet. Anlässlich des Oktoberfest im Container sorgte das F3 nicht nur für Gesprächsstoff, sondern auch das leibliche Wohl der Gäste. Zwischen Zapfhahn und Wursttheke, bei Brezen und Bier – natürlich nur für die wenigen nicht mehr jungen, aber dafür mit zunehmendem Alkoholpegel umso dynamischeren Teammitglieder – wurde noch lange gefeiert, bis die Erinnerung an die grossen Taten im Dunkel der Nacht verblassten… und auch mit dem nächsten Sonnenaufgang beim Autor nicht zurückkamen.

Aufgrund dessen sei hier, für all jene, die den überschwänglichen Lobeshymnen noch nicht überdrüssig sind und weitere Details zum Spielverlauf wissen möchten, auf den inoffiziellen Lifeticker aus dem F3-Chat verwiesen.

Samstag, 22. September, 17:45 Uhr, Hochdorf Avanti; 50 Zuschauer, 1 nicht ganz unbekannter Schiedsrichter und 13 topmotivierte Emmerinnen angeführt von Hansi und Stef an der Seitenlinie…. Los gehts! 1:4, 5:4, 6:4, 7:6 – Livetickerunterbruch aufgrund einer dringenden Vermisstmeldung: Wo ist Loris Haargummi? Und wo ist Lori überhaupt… 9:6, 9:8, 12:11, 13:13 – Pause! Unentschieden! Lori ist da! Die Spannung steigt… 14:15, 15:15, 17:15 – nicht nur die Frisur, sondern auch Lori selbst hält und hält und hält… 19:18, 22:19, 22:21, 22:23 – rote Karte gegen Emmen, in Unterzahl wird zum vielleicht letzten Angriff ausgeholt, Emmens Rückraum setzt zum Überzug an, bricht durch und kann nur durch ein grobes Foul gestoppt werden, Penalty, Janine steht, Janine trifft! 22:24 – Schluss! Aus! SIEG!!!

Emmen geht damit mit 4 Punkten aus 3 Spielen in die Herbstferien. Weiter gehts am Freitag, 26. Oktober, mit der Achtelfinalpartie im RegioCup gegen den BSV Sursee F3, bevor weitere wichtige Spiele in der Meisterschaft anstehen.
Auf einen erfolgreichen „Re-Start“ im Oktober und einen „November to Remember“…