Erfolgreiches Doppelweekend für das FU14a

Ein strenges Wochenende haben wir hinter uns, mit dem Samstag-Spiel gegen den HV Olten und dem Sonntag-Spiel gegen die Spono Eagles.

Am Samstag mussten wir ganze 5 Abwesenheiten verzeichnen und waren somit ein sehr schmales Kader. Trotzdem gingen wir voll motiviert in die Partie, mit dem Auftrag volle Energie in die Verteidigung zu investieren. Tempo raus im Gegenstoss, dafür dann im Angriff konsequent die Chancen nutzen. Schnell stellte sich heraus, dass wir mit dieser Taktik weit kommen werden… der Gegner HV Olten verzeichnete grosse Mühe mit unserer Defensive und vorne konnte der eine und andere schöne Angriff erfolgreich abgeschlossen werden. Zur Pause lag man dann deutlich mit 10:3 vorne. Genauso weiter hiess dann der Auftrag für die 2. Hälfte. Nicht mehr ganz so stark in der Verteidigung, aber trotzdem souverän konnten wir die nächsten 2 Punkte mit dem 20:11 Sieg besiegeln.

Gute Erholung und Pflege der Blessuren waren jetzt angesagt, denn bereits in weniger als 24h beginnt die Partie gegen den bekannten Gegner aus Nottwil.

In der Vorrunde konnten wir die Spono Eagles immer deutlich distanzieren. Jetzt steht aber bei uns ein neu formiertes Team auf dem Feld: 3 Abgänge ans FU16 und 2 Spielerinnen welche ihr erstes Handballspiel absolvieren. Mit nur noch einer Absenz und erneut motivierten Spielerinnen starteten wir aber mit viel Mühe. Schnell lagen wir 3:0 hinten. Bis Mitte der 1. Halbzeit konnten wir den Rückstand aber aufholen, vorlegen und den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Bis zur Pause konnten wir uns eine 13:8 Führung herausspielen. In der zweiten Halbzeit liessen dann die Kräfte und somit auch die Konzentration etwas nach, was dazu führte dass das Spiel nun eher ausgeglichen war. Trotzallem und zur Freude der zahlreichen Emmer Fans welche nach Nottwil mitgereist sind, erziehlten wir einen 18:14 Sieg und stehen somit ohne Verlustpunkte an der Spitze der Tabelle.

Jetzt stehen die Fasnachts-/Skiferien an und erst am Sa 24. Februar werden wir wieder in den Meisterschaftsbetrieb eingreifen:
13.30 uhr in der Handballarena Rossmoos gegen die HR Hochdorf.

Nun wünschen wir allen en rüüdigi Fasnacht und tolles Skiwetter.
Bis bald wieder… HOPP ÄMME!!!