Handballspielen bei Handball Emmen

 

Handball ist eine Sportart, bei der zwei Mannschaften gegeneinander spielen. Das Ziel des Spiels besteht darin, den Handball in das gegnerische Tor zu werfen und somit ein Tor zu erzielen. Die Mannschaft, die nach Ablauf der Spielzeit die meisten Tore erzielt hat, gewinnt.

Ausser dem Hallenhandball (meist einfach Handball genannt) gibt es noch zwei weitere Varianten. Zum einen den früher wesentlich häufiger gespielten Feldhandball und zum anderen den sich wachsender Beliebtheit erfreuenden Beachhandball.
 

Warum Handball?
Handball fördert Rücksichtnahme und Teamfähigkeit
Handball ist für alle Altersstufen geeignet
 
Handball und seine Wirkung…
Kondition: Sehr grosse Wirkung. Stärkung von Koordination, Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit
Sozialkompetenz: Grosse Wirkung. Handball verbessert generell das Mitgefühl und die Rücksichtnahme.
Erlebnispotenzial: Sehr hoch. Hohe Spielkomponente. Wettkampfähnliche Situationen reissen mit: Welche Mannschaft gewinnt?
Risiken: Zerrungen, Verstauchungen, einseitige Belastungen und Überbelastungen
 
Warum Sport?
Sport fasziniert und bewegt.
 
Sport ist viel mehr als körperliche Betätigung
Sport entfaltet vielfältige positive Wirkungen für unsere Gesellschaft:
• für die Gesundheit,
• für die Bildung,
• für den gesellschaftlichen Zusammenhalt,
• für die Integration von Menschen verschiedenster Herkunft und jeden Alters.
 
Sport vermittelt Werte, lehrt uns das Akzeptieren von Regeln und Normen: Fairness, Rücksichtnahme und Toleranz. Sport wirkt positiv auf die Leistungsbereitschaft. Sport fördert den gesellschaftlichen Zusammenhalt und trägt zu unserer nationalen Identität bei.
 
 

weiterempfehlendrucken